2017 CL-News

Stocksport    -    Champions - League    -    News

Medienbericht vom 11.08.2017 (Kronen Zeitung - Sportteil)
In Kindberg startet der EV Rottendorf in eine neue Ära
Was im Fußball der große Renner, das gibt`s nun auch im Stocksport - die Champions League! Und in dieser Königsliga mit 15 Mannschaften aus fünf Nationen (Ö, D, Sz, It, WRus) sind auch Kärntens Top-Schützen des EV Rottendorf live dabei! Und sie starten die Gruppe A morgen gleich mit einem absoluten Hammerspiel: Im steirischen Kindberg geht`s - da in Wien keine geeignete Halle zur Verfügung steht für Andi Spendier (Bild li.) und Co. gegen den Dauerrivalen ESV Jimmy Wien, gegen den man in der Sommer-Staatsliga die letzten drei Semifinali in Serie verlor! Da wird nicht nur bei Horst Stranig (re.) wieder Emotion pur angesagt sein! Weitere Gruppengegner: Aiterhofen, Peiting (beide D) und Kaltern (It). Die ersten Zwei der drei Gruppen sowie die zwei besten Dritten kommen ins Viertelfinale.

Medienbericht vom 09.08.2017 (Auszug Kleine Zeitung - Sportteil Seite 54-55)
Erstmals wird im Stocksport Champions League gespielt.

Der Fußball hat sie bereits länger, das Eishockey ebenfalls. Nun erobert die Champions League auch den Stocksport - in einer kompakten Variante mit 15 Mannschaften in drei Gruppen samt anschließender K.o.-Phase. Dieses Wochenende geht`s los, das große Finale steigt bereits am 30. September in Wels. Bei dieser ersten Auflage der Königsklasse ist Kärnten mit dem EV Rottendorf mittendrin statt nur dabei. "Unser Ziel ist das Viertelfinale", hofft Boss Günther Stranig. "Wenngleich wir wissen, dass es extrem schwer wird. Unsere Gruppe A mit Jimmy Wien, Peiting, Aiterhofen (beide D) sowie Kaltern (ITA) ist die schwerste."
"Wenn wir gegen die beiden Favoriten Jimmy und eben Peiting zumindest einen Sieg holen und die beiden Heimspiele gegen Aiterhofen und Kaltern für uns entscheiden, wäre der Aufstieg ins Viertelfinale geschafft.
"
Wie überhaupt den Bahnverhältnissen entscheidene Bedeutung zukommt. "80 Prozent der Teams - auch wir - spielen auf Asphalt", erklärt Stranig. Andere vertrauen auf Pflaster, Beton (eher selten) oder auf den neuen Untergrund "like-ice", einer mit speziellen Kunststoffplatten ausgelegten Bahn. "Wie Peiting", weiß Stranig. "Die Deutschen haben dadurch einen Heimvorteil der sich gewaschen hat." Die Rottendorfer müssen am 2. September nach Peiting, haben dort nur wenige Stunden Zeit, um sich an die Bahn zu gewöhnen.

Email vom 07.08.2017 (Champions League Komitee)
Probleme mit Namensschildern
Aufgrund von auftreteten Problemen werden die Namensschilder für die Spieler der Champions League 2017, bei der Erstauflage 2017 nicht erforderlich zu sein!

Medienbericht vom 01.08.2017 (Kleine Zeitung - Sportteil Seite 48)
Rottendorf ist dabei
Vom 12. August bis 30. September wird erstmals die europäische Stocksport-Champions League ausgetragen. Einer der 15 Teilnehmer ist der EV Rottendorf, der auf Aiterhofen, Peiting (beide GER), Kaltern (ITA) sowie Jimmy Wien trifft.

News vom 29.05.2017 (EV Rottendorf Seiwald)
Änderung der Beginnzeit
Peiting - Rottendorf am 02.09.17 von 16:00 auf 17:00 Uhr.

News vom 22.05.2017 (EV Rottendorf Seiwald)
Gruppengegner aus Italien steht fest
Bei den italienischen Meisterschaften in Terlan am 21. Mai schaffte der ASV Kaltern Stocksport den Sprung in das Finale. Dort musste man sich ESC Luttach jedoch mit 17:33 geschlagen geben.

Vereinsbericht vom 11.03.2017 (EV Rottendorf Seiwald)
Hammergruppe für Rottendorf
Die Gruppenauslosung fand im Rahmen der Europameisterschaften in Pisek (Cze) am 11.03.2017 statt. Dabei wurde der EV Rottendorf aus Topf vier gezogen und in die Gruppe A gelost.
Es ist wohl die attraktivste der drei Fünfergruppen, die mit zwei starken deutschen Teams (Aiterhofen und Peiting), dem österreichischen Staatsmeister Jimmy Wien und dem italienischen Vizemeister (Kaltern) besetzt sind.