2019 Jugend

Österreichische Meisterschaft - U14
25.05.2019 - Gresten (N)
Rang: 5

                            Schwankende Leistung

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Starkes Finish
Rottendorf reiste zu viert zur ÖM nach Gresten in Niederösterreich
und legte am Vorabend noch eine Hallenbesichtigung mit einer kleinen Trainingseinheit ein. Am Wettbewerbstag musste Rottendorf im ersten Spiel gegen die Auswahl Oberösterreich 2 eine 3:37 Packung eistecken. Natürlich war die junge Truppe kein Favorit dieser Meisterschaft, und es ist nicht einfach gegen Auswahlen zu bestehen, wo die Besten aus verschiedenen Vereinen zusammenspielen. Der Spieltag für Mannschaft und Trainer war auch gar nicht so einfach, gesundheitliche Probleme innerhalb der Mannschaft führten sogar dazu, dass Rottendorf während des Bewerbes einige Kehren gar nur zu dritt agieren mußten. Umso bemerkenswerter war die Reaktion der Mannschaft, als sie gegen Ende der Meisterschaft fleißig Punkte sammelte und so zufrieden und mit erhoben Haupt die Heimreise antreten konnte.


Landesmeisterschaft - U14
17.05.2019 - Liebenfels
Rang: 1

                            Spannender Wettstreit

Im Gegensatz zur Wintersaison, als es nur einen Teilnehmer gab, konnte diesmal die Landesmeisterschaft in der U14-Spielklasse durchgeführt werden.Neben Rottendorf war diesmal der GSC Liebenfels wieder mit einer sehr jungen Truppe dabei. Der Modus wurde mit vier Spielen festgelegt und Rottendorf startete souverän mit einer einer 7 in die Meisterschaft. Aber das Liebenfelser Heimteam zeigte sich unbeeindruckt und gewann das erste Spiel mit 20:10. Danach ging es spannend weiter, ehe es zur Entscheidung im letzten Spiel kam. Rottendorf ging mit einem 2:1 in die Entscheidung, aber Liebenfels könnte mit einem Erfolg im letzten Spiel noch den Titel holen. Und die Glantaler lagen nach drei Kehren bereits mit 12: 3 voran, konnten ihre Matchbälle nicht nutzen und so holte sich Rottendorf mit dem 12:12 im vierten Spiel den Landesmeistertitel.

Der souveräne Spieler dieser Meisterschaft
Julian Plößnig

ASVÖ U14 - Lehrgang
12. - 14.04.2019 - Schielleiten/Stubenberg (St)
Rang: 1

                            Hat Spaß gemacht

Rottendorf war eine von vier Mannschaften die sich beim vom ASVÖ durchgeführten U14 Lehrgang angemeldet hatten. Zwar mußte kurz vor der Abfahrt Julia Fink leider w.o. geben, aber die vier Jungs ließen es sich nicht nehmen am Lehrgang teilzunehmen, wenngleich die Anforderungen an die Youngsters sehr hoch waren, denn von Freitag bis Samstag gab es Turnsaal- und Stocksportaktivitäten bis in die Abendstunden. Am Sonntag ging der Lehrgang für die Teilnehmer von Rottendorf (K), Lacken (O), Neumarkt (B) und Bad Mitterndorf (St) erfolgreich zu Ende, wobei der Sieg in der Gesamtwertung an die Tiebelstädter ging.

v.l: Marcel Krischnig, Marco Schurian, Jonas Sorli, Julian Plößnig, Bundesfachwart: Franz Stranig

Österreichische Meisterschaft - U 14
09.02.2019 - Steinach am Brenner (T)
Rang: 5

                       Unbelohnter Auftritt

v.l: Julia Fink, 
Julian Pößnig,

Marco Schurian,
Simon Regenfelder

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Ohne Happy End
Rottendorfs harter Kern (Julian, Marco, Julia) stand für die Österreichische Meisterschaft bereit. Den fehlenden Spieler (Simon) "steuerte" Liebenfels bei und so machte sich die Mannschaft als Team-Kärnten mit ihrem Coach (Franz) auf nach Steinach am Brenner.
Das Team startete stark in die Meisterschaft, gewann gleich das erste Spiel zu Null, um aber schon im nächsten Spiel selbst nach zwei Kehren mit 0:12 zurückzuliegen. Aber mit taktischer Disziplin und Glück kippte das Spiel gegen den späteren Meister aus Oberösterreich noch zu Gunsten von Kärnten. Nach der Niederlage gegen Oberösterreich 1 konnte in einem Top-Spiel der spätere Vizemeister aus der Steiermark, ESV Wetzawinkel, geschlagen werden. Aber drei Runden vor Schluss verschenkte die Truppe gegen den LV-Tirol durch eine vermeidbare Niederlage die mögliche Medaille.
Die Kräfte schwanden zunehmend und so gab es im direkten Duell gegen Krottendorf um einen Medaillenplatz im letzten Spiel leider nichts mehr zu holen.

Ergebnisliste:

*

Österreichische Meisterschaft - U 16
13.01.2019 - Frohnleiten (St)
Rang: 9

                              Startnummer-Fluch

v.l: Alexander Malle, Markus Biedermann,
Jan Krämer, Julian Plößnig

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Da gab es nichts zu holen
Da keine Vereinsmannschaft zur Verfügung stand wurde erst wenige Tage vor Meisterschaftsbeginn eine Auswahl-Mannschaft zusammengestellt. Dadurch entging Kärnten gerade noch einmal einer Leermeldung für eine österreichische Nachwuchsmeisterschaft. Mit je zwei Spielern von Rottendorf und Oberglan aus dem Bezirk Feldkirchen stellte man sich der Herausforderung. Aber niemand rechnete mit dem Startnummern-Fluch, als die Auswahltruppe mit der "9" ins Rennen ging und am Ende als 9er ins Ziel taumelte. Wer weiß, hätte wir die Startnummer 1 bekommen, was daraus geworden geworden wäre........ na gut, man wird doch noch träumen dürfen. - In Wirklichkeit konnten die Jungs nur phasenweise mithalten und verabsäumten durch eine Niederlage im Kellerderby gegen Oberösterreich II, trotz einer 11:0 Führung, eine bessere Platzierung.