2018 Mixed

Landesmeisterschaft - Mixed
30.12.2018 - Spittal (K)
Rang: 1

                  Goldener Jahresausgleich


Das Siegerteam v.l:
Peter Stranig, Markus Wallner, Günther Stranig, Lieselotte Stranig, Johanna Husu

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Erfolgreich ins neue Jahr

Rottendorf gelingt ein perfekter Jahresabschluß bei den Mixed-Landesmeisterschaften in Spittal. Das erfolgreiche Ensemble war immer vorne mit dabei, ließ sich nur einmal von der Konkurenz überraschen und und freute sich über den Titelgewinn.

Endergebnis folgt

Österreichische Meisterschaft - Mixed
26.05.2018 - Oberwart (B)
Rang: 2

                            Silberne Freude


Mixed - Silberv.l: Horst Stranig, Johanna Husu, Andreas Spendier, Manuela Gamsler, Bettina Rauscher
Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald - Hompage Titelseite)
Mixed - Silber

Rottendorfs Parade-Team zeigte sich auch diesmal von seiner stärksten Seite. Nach dem „Fehlstart“ mit zwei Niederlagen pirschte sich Rottendorf in der Tabelle wieder Platz um Platz nach oben, musste in der 6. Runde in einem hochklassigen Spiel gegen Franking/Geretsberg abermals einen Dämpfer hinnehmen. Aber durch ein starkes Finish gelang noch der silberne Sprung auf´s Podest. Neben der bewährten Men-Power konnten vor allem die Ladys begeistern, speziell Neuzugang Tini „Wabbel-Queen“ Rauscher überzeugte bei ihrer Premiere.

Endergebnis folgt

Landesmeisterschaft - Mixed
10.05.2018 - Völkermarkt (K)
Rang: 1 und 6

                        Souveräne Vorstellung


Das Siegerteam v.l:
Maria Hollentin-Steiner, Andreas Spendier, Bettina Rauscher, Anja Salbrechter, Horst Stranig

Das Zweierteam v.l:

Günther Stranig, Lieselotte Stranig, Johanna Husu, Siegfried Stranig

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Unantastbar

Im Vorjahr konnte Rottendorf mit den Plätzen 7 und 8 keinen Steherplatz bei den österreichischen Meisterschaften in Steinach (T) ergattern. Daher waren beide Top-Teams diesmal bei der Landesmeisterschaft im Einsatz. Im Vorfeld kamen einige Personalausfälle hinzu, so dass Rottendorf 1 mit zwei  „Ersatz-Damen“ an den Start gehen musste, während Rottendorf 2 auf bewährte Routine setzte. Das Einserteam mit den Youngster-Ladys Anja und Bettina, sowie dem Power-Duo Horsti und Andi legten gleich mächtig los, gewannen alle Spiele, und holten verdient den Titel in die Tiebelstadt. Das Zweierteam konnte diesmal nicht um die Podestplätze mitspielen und beendete die Meisterschaft auf einen Mittelfeldplatz.

Endergebnis folgt

Österreichische Meisterschaft - Mixed
20.01.2018 - Hart (St)
Rang: 1

                         
                    Grandioses Team


v.l: Manuela Gamsler, Andreas Spendier, Kerstin Müller, Horst Stranig, Lieselotte Stranig, Günther Straniig

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Vierter Wintertitel in Serie
Seit 2015 ist das Team mit Horst Stranig, Andreas Spendier, Kerstin Müller und Manuela Gamsler im Mixed-Winterbewerb das Maß aller Dinge. Da Rottendorf diesmal "nur" mit einer Vereinsmannschaft an der Meisterschaft teilnahm, konnte auch die Wechselspieler- positionen hochkarätig mit Günther und Lieselotte Stranig besetzt werden. Von Beginn an vorne mit dabei musste sich Rottendorf nur Breitenwang geschlagen geben, ehe es in der zehnten Spielrunde zum vorentscheidenden Spiel gegen den schärfsten Verfolger, ESV Großfeistritz , kam. Nach spannendem Verlauf fiel die Entscheidung in der  fünften Kehre zugunsten von Rottendorf. Danach ließ das routinierte Team nichts mehr anbrennen und holte den Mixed-Titel neuerlich nach Kärnten.
Spielerin des Tages:
Kerstin Müller

Kerstin ballerte ihre Maß- und Stockversuche herunter was das Zeug hielt, und war Garant für das druckvolle Spiel der erfolgreichen Mixed-Mannschaft.

Medienbericht vom 21.01.2018 (Kronen Zeitung - Sportteil Seite 61)
Gold für Rottendorf
Bei den österreichischen Mixed-Meisterschaften in Hart/Graz holte sich EV Rottendorf (Manuela Gamsler, Kerstin Müller, Andi Spendier, Lilo, Horst, Günther Stranig) den Meistertitel. Feldkirchen wurde Achter, Völkermarkt Elfter.

Medienbericht vom 21.01.2018 (Kronen Zeitung - Sportteil)
Rottendorfer als Mixed-Kaiser
EV Rottendorf gewann zum vierten Mal in Serie und zum insgesamt bereits 13. Mal die österreichische Mixed-Meisterschaft, leistete sich in hart (St) in 12 Spielen nur eine Niederlage.

Internetbericht vom 20.01.2018 (BOE  - Hompage News)
EV Rottendorf Seiwald neuerlich ÖM im Mixed-Bewerb

Der EV Rottendorf Seiwald konnte heute Samstag in der Eishalle Hart bei Graz seinen Titel vom Vorjahr in Villach erfolgreich verteidigen. Die Tiebelstädter zeigten sich von Beginn weg in guter Form und gewannen mit 22:2 Punkten diese Meisterschaft vor dem Steirischen Vizelandesmeister ESV Großfeistritz und dem SC Breitenwang aus Tirol.

Internetbericht vom 20.01.2018 (ESLVK  - Hompage News)
Erfolgreiche Titelverteidigung
Schon zu Beginn wurde die Mannschaft von EV Rottendorf/Seiwald mit den Spielern Andreas SPENDIER, Horst STRANIG, Manuela GAMSLER, Kerstin MÜLLER, Lieselotte STRANIG und Günther STRANIG ihrer Favoritenrolle gerecht. Bis zum 7.Durchgang wurden alle Spiele gewonnen, dann gab es gegen SC Breitenwang/T die erste Niederlage. Dies sollte auch die einzige bleiben. Schlussendlich konnte die Mannschaft im letzten Durchgang die Pause genießen und bereits mit dem Feiern beginnen. Mit 3 Punkten Vorsprung und einer souveränen Leistung aller Spieler wurde EV Rottendorf/Seiwald verdient Meister !


Internetbericht vom 16.05.2018 (BÖE - Hompage)
Am Samstag werden die 35. Österreichischen Meisterschaften im Mixed-Bewerb und die 61. ÖM in der Jugendklasse U19 in der Eishalle Hart bei Graz ausgetragen. Beide Bewerbe konnten im Vorjahr vom EV Rottendorf Seiwald gewonnen werden.

Da kommt ein sehr starkes und ausgeglichenes Teilnehmerfeld nach Hart. Neben dem Titelverteidiger aus Kärnten, dem EV Rottendorf Seiwald werden noch zwei starke Kärntner Teams antreten. Der aktuelle Kärntner Landesmeister TuS Völkermarkt 1868 und als Vorjahresvierter wird auch EV Dorotherm Feldkirchen es den Tiebelstädtern nicht allzuleicht machen, diesen Erfolg zu wiederholen. Dann warten aus der Steiermark die beiden starken Mannschaften des SSV ASKÖ Weiz Nord und Landesmeister ESV Pichlingerhof Wikotech Söding auf Stranig & Co. Nicht zu unterschätzen sind auch die Teams aus OÖ (mit Europacup-Sieger 2016 ESV Weierfing) und aus Tirol werden mit dem SC Breitenbach und EV Angerberg Mannschaften dabei sein, die auch ohne weiteres aufs Stockerl kommen könnten. Ein spannender Wettkampf ist zu erwarten - ab 8:00 Uhr starten die Wettkämpfe in der Eishalle Hart.
Vorbericht vom 17.01.2018 (EV Rottendorf Seiwald)
Geht es sich wieder aus?
Auch wenn die bisherige Saisonleistung eher durchwachsen verlaufen war, ist und bleibt die "Einsergarnitur" des EV Rottendorf einer der Favoriten für diese Meisterschaft. Die Titelverteidigung bzw. ein Podestplatz wird wohl nur über eine starke Mannschaftsleistung möglich sein.

Endergebnis

Landesmeisterschaft - Mixed
07.01.2018 - Völkermarkt (K)
Rang: 4 und 11

                         
                     Blech und Abstieg


Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Unter den Erwartungen geblieben
Bei den Landesmeisterschaften war Rottendorf mit zwei Teams in der Landesliga am Start. Rottendorf 3 setzte sich aus routinierten Spielern und Spielerinnen zusammen und kam am Ende auf den vierten Endrang. Ausschlaggebend war wohl der schwacher Start, bei dem das Team nach 7 Spielrunden nur auf Platz 10 lag.
Am Ende war für Rottendorf 3 das Erreichen des vierten Platzes noch das höchste der Gefühle.
Die Gefühle des Abstiegs bekam hingegen die junge Mannschaft von Rottendorf 2 spüren. Dabei rutschte das Team erst in der letzten Spielrunde auf einen Abstiegsplatz zurück.
Rottendorf 3:
Siegfried Stranig, Alfons Marktl, Johanna Husu, Lieselotte Stranig

Rottendorf 2 (kein Foto): Kevin Kronewetter, Peter Stranig,  Maria Hollentin-Steiner, Anja Salbrechter

Endergebnis